Wir sind angekommen!

Im Mai 2013 sind die ersten Familien ins Wohnprojekt „QBUS“ eingezogen, seit August sind wir alle vollständig! Nach jahrelanger Planungs- und Bauphase beginnt nun ein neuer Abschnitt für uns - wir sind sehr gespannt und freuen uns auf das Zusammenleben.

Jede Partei lebt in ihrer individuell gestalteten Wohnung – darüber hinaus bietet unser Projekt aber vor allem viel Raum für gemeinschaftliches Miteinander in unserem Gemeinschaftshaus, unserem Garten und unseren Musik-, Jugend- oder Werkräumen. Wir planen ein Nachbarschaftscafé, Yoga- und Reparaturkurse, Chorproben, Stillgruppen, Lesungen, einen Mittagstisch für Schulkinder und vieles mehr, so dass QBUS nicht nur eine Bereicherung für die dort lebenden Familien, sondern für das gesamte Quartier werden wird.

Neben der sozialen Komponente ist ökologische Nachhaltigkeit ein wesentliches Element unseres Konzeptes. Wir bemühen uns, möglichst hohe energetische Standards umzusetzen – so wurden die Wohngebäude zum Beispiel im so genannten Passivhausstandard errichtet und erneuerbare Energien spielen eine große Rolle.

Hinzu kommt der Gedanke ökonomischer Nachhaltigkeit: Ziel des Projekts war und ist es auch, Familien mit und ohne Kindern bezahlbaren Wohnraum in Eigentumsform zu ermöglichen.

Übrigens: Eine gute Idee spricht sich schnell herum! Ein weiteres Wohnprojekt in unmittelbarer Nachbarschaft zu QBUS steht in den Startlöchern.